Franziska Schürch

Geboren 1972 in Zürich, aufgewachsen in Allschwil.

Studium der Volkskunde, Theater- und Musikwissenschaften an den Universitäten Bern und Basel, Dissertation über das Sammeln von Volkskunst an der Universität Basel.

Tätig als wissenschaftliche Leiterin von Kulinarisches Erbe der Schweiz und als Assistentin im Fachbereich Kulturwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

2010 Gründung von Schürch & Koellreuter.

Engagiert im Vorstand der Genossenschaft Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden, als Jurymitglied der Werkbeiträge Geschichte und Gedächtnis Kanton St. Gallen und im Vorstand der Gesellschaft für regionale Kulturgeschichte Baselland.